UNSERE ROUTEN RUND UM DIE INSEL MALLORCA

Möchten Sie Ihren Urlaub auf Mallorca vervollständigen? Finden Sie eine maßgeschneiderte Privatführung in der Sprache Ihrer Wahl: Deutsch, Spanisch, Englisch, Französisch, Französisch und Katalanisch.
Erweitern Sie Ihre Pläne und lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf mit einem unserer offiziellen Reiseführer von Mallorca Premium Tours, die Mitglieder des balearischen Fremdenführerverbandes sind.

Seit 2014 haben wir eine Familie von Fachleuten gegründet, die sich ausschließlich dem Ziel verschrieben haben, alles, was wir über die Balearen wissen, auf strenge, unterhaltsame und kurzweilige Weise zu vermitteln.

Geführte Touren in Palma

Genießen Sie eine andere Erfahrung mit Mallorca Premium Tours!

Besichtigungen und kulturelle Aktivitäten in der Altstadt von Palma. Alle unsere Führungen kombinieren Geschichte, Legenden, Kuriositäten und Anekdoten, die Palma zu einer großartigen kleinen Stadt mit einem einzigartigen historischen Erbe machen.

Und im Gegensatz zu anderen Touren, passen wir uns Ihnen an!

Unsere offiziellen und ortsansässigen Fremdenführer stehen zu Ihrer Verfügung, um die perfekte Führung für Sie zu gestalten. Wählen Sie zwischen Spanisch, Englisch, Französisch und Katalanisch.

Fragen Sie uns!

Mallorca Touren

Entdecken Sie die magische Insel Mallorca mit Mallorca Premium Tours.

Wir organisieren geführte Touren durch einige der malerischsten und spektakulärsten Dörfer der Serra de Tramuntana wie Valldemossa, Deià, Sóller und Port de Sóller.

Außerdem können Sie mit uns auch die spektakulären Höhlen von Artà und die Gemeinde Artà in der Levante-Region Mallorcas besuchen.

Sagen Sie uns, wo Sie hinwollen, und wir bringen Sie hin!

Gruppen und Unternehmen

Mallorca Premium Tours organisiert Aktivitäten für Unternehmen, Teambuilding, Freundeskreise und/oder Schulen und Institute.

Wir werden unsere Kreativität durch Phantasie und Teamarbeit fördern, indem wir in verschiedene Rollen schlüpfen und einige der faszinierendsten Rätsel Palmas lösen, während wir die Geschichte, Kunst, Kuriositäten und Legenden der Stadt entdecken.

Entdecken Sie Palma de Mallorca auf eine andere Art!

Was gibt es auf Mallorca zu sehen?

Mallorca ist die größte Insel der Balearen, ein Juwel im Mittelmeer, das eine große Geschichte, unzählige Denkmäler, Kuriositäten, Legenden und viele Aktivitäten zu bieten hat.

Entdecken Sie die Insel Mallorca mit unseren offiziellen Reiseführern und exklusiven Touren, die von unseren Experten geleitet werden.

Hier sind einige Ideen oder Aktivitäten, was man auf Mallorca sehen und unternehmen kann.

Valldemossa

Wenn Sie nach Mallorca kommen, dürfen Sie das einzigartige Dorf Valldemossa nicht verpassen, das in einer natürlichen Umgebung mit einem einzigartigen kulturellen Erbe liegt. Es wurde vor mehr als 9 Jahrhunderten an der Stelle eines alten islamischen Bauernhauses erbaut.

An jeder Tür und Fassade finden Sie Kacheln, die Sie zum Geburtshaus der einzigen mallorquinischen Heiligen und Schutzpatronin von Valldemossa führen: Catalina Tomas i Gallard.

Sie können auch den Palast von König Sancho von Mallorca besichtigen, der später in die Kartause von Valldemossa umgewandelt wurde.

Im Inneren sind die Zellen der Kartäusermönche des Ordens des Heiligen Bruno zu erkennen. Ab dem 19. Jahrhundert wurden sie umgebaut und in Privatquartiere umgewandelt, die an die ersten ausländischen Reisenden vermietet wurden, die auf die Inseln kamen: Frédéric Chopin und seine Frau „George Sand“, sowie der berühmte Erzherzog Lluis Salvador.

Ein Besuch des Dorfes Sóller ist wie eine Reise in die Vergangenheit. Sein kurioser Name leitet sich vom arabischen „suliar“ ab, was „goldene Schale“ bedeutet, eine treffende Bezeichnung für das fruchtbare Tal mit Orangenbäumen, das es umgibt.

Wenn man sich in den Straßen dieses schönen, in schwarzen Kalkstein gehüllten Dorfes verliert, kann man sich in die mallorquinische Architektur und die französisch beeinflussten Paläste hineinversetzen, die mit modernistischen Gebäuden wie der neugotischen Kirche San Bartomeu und der Bank von Sóller koexistieren.

Probieren Sie den ursprünglichen Zug und die Straßenbahn, die mehr als ein Jahrhundert lang diese Ecke der Insel mit der Stadt Palma verbanden.

Sóller

Deià

In einer privilegierten Enklave in der Serra de Tramontana, auf halbem Weg zwischen Valldemossa und Sóller, werden Sie Deià entdecken. Ein magischer Ort, umgeben vom Torrent des Racó und seinen schönen Steinstraßen. Wenn Sie zur Pfarrkirche San Juan Bautista gehen, befindet sich gleich dahinter der Friedhof. Viele der Maler, Musiker und Dichter, die in Deià gelebt haben und in den 1960er und 1970er Jahren hierher kamen, sind hier begraben, wie der berühmte Schriftsteller Robert Graves, dessen Grab heute fast ein Wallfahrtsort und sein Haus ein Museum ist.

Aber was diesen Ort wirklich besonders macht, ist seine Lage an der Spitze des Dorfes mit einem unglaublichen Blick auf das Mittelmeer.

Wenn es einen heiligen Ort für jeden Radfahrer gibt, dann ist es Sa Calobra. Die Radroute zu und von diesem Ort gilt als eine der symbolträchtigsten Radrouten der Welt. Ein unerbittlicher 9,5 km langer Anstieg, der viele Spitzenradler besiegt und den Ehrgeiz vieler anderer weckt, die eine neue Herausforderung auf ihre persönliche Liste setzen wollen.

Wie wäre es, wenn Sie außerhalb der Hochsaison einen Strand mit kristallklarem, türkisfarbenem Wasser genießen, der von gewaltigen Bergen umgeben ist?

Der Torrent de Pareis ist an seiner Mündung der tiefste Canyon Europas. Viele Wanderer wandern in den regenarmen Monaten auf der Route des Sturzbachs.

Sa Calobra

Das Kloster von Lluc

Das Heiligtum von Lluc ist ein Wallfahrtsort und gilt als spirituelles Zentrum Mallorcas, das zu Beginn des 13. Jahrhunderts gegründet wurde und Pilger aus aller Welt anzieht. Der Name (Lluc) stammt von dem Namen, den die Römer dem natürlichen Standort des Heiligtums gaben (Lucus), was „heiliger Wald“ bedeutete.

Die Jungfrau von Lluc ist die Schutzpatronin Mallorcas. Die Legende besagt, dass ein Hirtenjunge das Bildnis der Jungfrau von Lluc in den Bergen fand, als er die Schafe und Ziegen seines Vaters hütete. Das Bildnis wurde daraufhin zum örtlichen Pfarrer gebracht. Am nächsten Tag tauchte es jedoch wieder an der Stelle auf, an der der Junge es gefunden hatte. Daraus schloss man, dass die Jungfrau dort bleiben wollte, und errichtete eine kleine Kapelle genau an der Stelle, an der sie gefunden worden war.

Lernen Sie die Gemeinde Alcudia kennen, die auf eine mehr als 2000 Jahre alte Geschichte zurückblickt, als der römische Konsul Quintus Caecilius Metellus im Jahr 123 v. Chr. Mallorca in die Römische Republik eingliederte und Palma und Pollentia gründete.

Während der muslimischen Herrschaft war es ein Bauernhaus, und nach der christlichen Eroberung, während der Herrschaft von Jaume II, wurden die mittelalterlichen Mauern gebaut, die das Stadtzentrum umgeben. Sie können hier spazieren gehen und von oben die Schönheit dieser „treuesten Stadt“ bewundern, ein Titel, den Karl I. 1523 verlieh, weil sie treu blieb und sich nicht dem Aufstand von Ses Germania anschloss.

Sie können den Nachmittag auch am Strand von Alcanada verbringen, der ideal für Familien ist, da es dort einen Bereich mit Bäumen gibt, wo man im Schatten picknicken kann. Vom Sand aus kann man den im 19. Jahrhundert erbauten Leuchtturm von Alcanada sehen.

 

Alcúdia

Pollença

Ein Spaziergang durch die Stadt Pollensa ist eine Reise durch mehr als 10 Jahrhunderte Geschichte. Es heißt, dass die Gegend in islamischer Zeit als Al-Bulansa und bei den Römern als Pollentia bekannt war, obwohl die römische Stadt Pollentia heute zur Gemeinde Alcúdia gehört.

Ein Spaziergang durch die Stadt Pollensa ist eine Reise durch mehr als 10 Jahrhunderte Geschichte. Es heißt, dass die Gegend in islamischer Zeit als Al-Bulansa und bei den Römern als Pollentia bekannt war, obwohl die römische Stadt Pollentia heute zur Gemeinde Alcúdia gehört.

Sie werden auch die wunderbare Landschaft genießen, die diesen Ort umgibt, umgeben von hohen Bergen, Tälern und der Küste, die die längste Küstenlinie der ganzen Insel Mallorca hat.

 

Das Cap de Formentor ist eine privilegierte Enklave fernab der touristischen Gegenden Mallorcas, die zahlreichen Künstlern als Inspirationsquelle für ihre Gedichte und Gemälde gedient hat.

Er besteht aus mehr als 100 Meter hohen Klippen, von denen aus man eine spektakuläre Aussicht genießen kann.

Neben den verschiedenen Aussichtspunkten und den wunderschönen Buchten in Formentor (Cala Formentor, Cala Figuera und Cala Murta) müssen Sie unbedingt den Leuchtturm von Formentor und den Wachturm von Albercuix besuchen. Wir empfehlen Ihnen auch, die umliegenden Dörfer zu besuchen: Pollença, Alcúdia oder Deià.

Das Cap de Formentor

Artà und die Höhlen von Artà

Völlig abseits des Massentourismus hat es die Gemeinde Artà geschafft, die Traditionen eines gastfreundlichen und typisch mediterranen Dorfes zu bewahren.

Genießen Sie die gepflasterten Straßen, den Platz der Eroberer und die Wallfahrtskirche Mare de Déu de Sant Salvador. Es handelt sich um ein Gebäude aus der Mitte des 14. Jahrhunderts (das im 18. Jahrhundert vollständig restauriert wurde), das auf dem Gipfel des Puig de Salvador in 509 m Höhe liegt. Die Aussicht ist spektakulär.

Nur 900 Meter entfernt befindet sich die talayotische Siedlung Ses Païses, eine der wichtigsten und am besten erhaltenen archäologischen Stätten der Balearen.
Und schließlich können Sie in der etwa 12 km entfernten Küstengegend die herrlichen Höhlen von Artà besuchen.

Wenn es einen Markt auf der Insel gibt, den Sie nicht verpassen dürfen, dann ist es der Markt von Sineu. Jeden Mittwoch von 08:00 bis 13:30 Uhr finden Sie hier alle Arten von Produkten: Obst, Gemüse, Käse, Öl, Wein, Sobrassada, Oliven… und er ist auch der einzige, auf dem Nutztiere ausgestellt werden. Neben dem Markt verfügt Sineu über ein sehr bedeutendes mittelalterliches Ensemble, das einst einen der Königspaläste des unabhängigen Königreichs Mallorca beherbergte. Die herrschaftlichen Häuser im historischen Zentrum, die Pfarrkirche Santa María de Sineu und die zahlreichen Windmühlen, die von der landwirtschaftlichen Vergangenheit des Ortes zeugen, sind nur einige der Highlights.

Sineu

Binissalem

In Binissalem findet man Überreste aus der talayotischen, römischen und islamischen Zeit. Die Brunnen und Kanäle (die sich in der örtlichen Toponymie widerspiegeln) sind Überbleibsel aus anderen Zeiten.

Im 18. und frühen 19. Jahrhundert gab es in Binissalem Gebäude, die das Dorf als kunsthistorische Stätte konsolidiert haben (1983), wie Can Marc, Can Beltran, Can Garrover, Can n’Antic, Can Novell, Can Corneta, Can Tiró de Ses Bolles.

Sie gilt als Hauptstadt der Weinregion und war das erste Gebiet, das 1991 eine DO (Herkunftsbezeichnung) erhielt. Es ist ein guter Ort, um die lokalen Weine in den verschiedenen Weinkellereien zu probieren.

PREGUNTAS FRECUENTES

  • ¿Ofrecéis transporte privado?

    Sí, además también ofrecemos transporte adaptado a minusválidos (Es necesario indicarlo previamente).

  • ¿Tenéis servicio de radioguías/headsets?

    Sí, es necesario para grupos de más de 26 personas.

  • ¿Cuáles son las formas de pago?

    Se puede pagar a través:

    • Transferencia bancaria
    • Tarjeta de crédito: Os envíamos el link de pago (tiene una comisión de 2,5€).
  • ¿Cuánto cuesta un tour privado?

    Los precios están desglosado por duración y nº de personas:

    - De 1 a 6 personas vale 130€ - 2 horas de duración.

    - De 7 a 15 personas vale 160€ - 2 horas de duración.
    *Para grupos superiores contactar en privado.

    • Guía disponible durante 4 horas vale 220€ 
    • Guía disponible durante 8 horas vale 300€.Todos los precios llevan el iva incluído.
  • ¿En qué idiomas puedo reservar?
    • Español
    • Inglés
    • Francés
    • Alemán
    • Catalán
  • ¿Están incluídas las entradas a museos y otros edificios de pago?

    No. Las entradas van aparte del precio.

  • ¿Cuáles son las condiciones de cancelación?
    • Para un tour privado con guía oficial sin haber reservado transporte debe ser con un mínimo de 48 horas.
    • Para un tour privado que incluye guía + transporte privado con chófer debe ser con un mínimo de 7 días antes. 

Kontakt und Reservierungen

+34 683 31 71 92

info@mallorcapremiumtours.com

Folgen Sie uns

Visitas guiadas en Palma

Descubre Palma de Mallorca con nuestras visitas guiadas privadas por el casco antiguo de la ciudad.

Pasea y descubre la historia de la ciudad de Palma de Mallorca. Con nuestras visitas guiadas podrás conocer la historia del casco antiguo de Palma junto con sus curiosidades, anécdotas y rincones mágicos que harán de tu visita una experiencia única.

Visitas privadas en Palma

Nuestras visitas guiadas están diseñadas para descubrir Palma de una forma privada, sin aglomeraciones y a vuestro ritmo. Nos adaptamos a tus gustos.

Con Mallorca Premium Tours puedes diseñar tu propia ruta o dejarte guiar por nuestros guías locales oficiales para crear tu visita guiada perfecta para ti y tus acompañantes.

 

Visitas exclusivas en Mallorca

Además de visitas guiadas por el casco antiguo de Palma de Mallorca, te podemos aconsejar otras actividades a realizar en algunos de los pueblos más bonitos de la Serra de Tramuntana como son Valldemossa, Sóller y Deià o incluso llegar a Artà, un pequeño pueblo del levante mallorquín y visitar su magníficas cuevas, una maravilla de la naturaleza.

Visita el casco antiguo de Palma

Un ejemplo de visita guiada privada puede ser la zona principal del casco antiguo o también conocida como “Palma Monumental”.

En esta visita privada descubriréis los edificios históricos más emblemáticos de la ciudad de Palma de Mallorca como es el Palacio Real de l’Almudaina, construido durante la época musulmana (s. X) y residencia de gobernadores y reyes en Palma de Mallorca y por supuesto la Catedral de Mallorca, considerada una de la catedrales más espectaculares del Mar Mediterráneo.  Además de pasear por plazas, callejuelas y visitando la entrada de Ayuntamiento de Palma donde se exponen los gigantes, el famoso “correfoc” del Drac de na Coca. Sin olvidarnos de los edificios modernistas e historicistas que desde el s. XX encontramos en Palma como por ejemplo Can Forteza Rey y Can Corbellà respectivamente.

Visita la Catedral de Mallorca y el castillo de Bellver

En esta visita privada os mostraremos las joyas de Palma de Mallorca:  La Catedral de Mallorca (también conocida como la Seu) construida entre el siglo XIII y XVII de estilo gótico. Su localización cerca del mar la convierte en la „Catedral del Mar“, la única catedral reflejada en el mar.

La otra maravilla arquitectónica gótica es el castillo de Bellver. Construido en el siglo XIV por Jaume II, fue concebido como un palacio-fortaleza para la realeza mallorquina y situado estratégicamente para prevenir futuros ataques.   Este castillo tiene una planta circular y ha sido utilizado como residencia, refugio en tiempos de peste y revueltas, prisión militar y civil y actualmente funciona como museo de historia de la ciudad de Palma.

Visita Valldemossa y Sóller

Valldemossa, lugar de paz y tranquilidad. Vale la pena recorrer sus calles empedradas y fijarse en la entrada de las casas y negocios donde podemos encontrar una pequeña placa cerámica con la imagen de la santa de Santa Catalina Tomàs.  También es imprescindible visitar  la Cartuja, antiguo palacio real del siglo XIV, transformado en monasterio cartujano en el siglo XV y actualmente museo; y probar su dulce más exquisito: la famosa Coca de Patata. 

Sóller llama la atención  por los edificios modernistas, construidos en el siglo XX destacando  la casa-museo Can Prunera y la iglesia parroquial de Sant Bartomeu.  No se pueden ir de Sóller sin haber probado el helado casero y las naranjas, ni haber viajado en el famoso Tren de Sóller, un tren de madera inaugurado en 1912.